Die Online-Schülerzeitung der IGS Aurich-West


Montag, 4. Mai 2009

CATTLE DECAPITATION - THE HARVEST FLOOR



Wer diese Band nicht kennt, wird beim blick auf das Cover an eine brutale Deathmetal Band denken, die es schon tausend mal gegeben hat.
Versuche, Riffs besonders präsent zu machen und irgendwie das böse auf den hörer zufließen zu lassen. Und genau das ist es nicht!
Cattle Decapitation schaffen bösen Deathgrind dessen Texte über Menschenhass und Tierrechte handeln. Und wer sich diesen Chaos ins Ohr schiessen
lässt denkt zunächst an fleischsüchtige Psychopaten, nein, auch bei diesem Gedanken werden sie falsch liegen. Denn die 4 Musiker die ihre Instrumente
perfekt beherrschen, sind allesamt Vegetarier.

Exakt 10 Lieder lassen das Album brutal aussehen und bieten einen eine gewisse Atmosphäre. Und wer sich beim ersten oder zweiten Song doch
noch auf ein ruhiges Stück freuen will, wird auch zum dritten mal falsch liegen. Und das folgendermaßen: Das Album besteht aus hämmernden
Blast-Beats dazu wenig Struktur vereint mit Chaos. Auch die Screams, besser gesagt Screams "und" Growls sind alles andere als 08/15, eine
Mischung aus tiefen und hohen gut reinproduzierten Geschrei der an der einen oder anderen Black-Metal Part denkt. Das Paradebeispiel ist somit
"The Gardeners Of Eden", es bietet alles das, was einen das ganze Album noch konfrontieren wird. Zu den Texten braucht man nicht mehr als
"Pessimismus" beizutragen. "Gemetzel" ist hier das Stichwort, doch irgendwie schaffen sie es kritisch zu den Themen Tierrechte und Menschen
zu werden, was sie im endeffekt auch sind.

Wenn ich ein Album als Album des Jahres auswählen dürfte, und man denke daran, das Jahr ist noch jung, ist es "The Harvest Floor" von
der wundervollen Band "Cattle Decapitation", diese böse Platte bietet alles, was man als Grindcore und Deathmetal Fan auch erwarten möchte.
So brutal und gleichzeitig melancholisch, so viel Chaos. Und als letztes ein Satz vom Grunzer Travis:

"Wir sind wie Parasiten, welche die die Welt auffressen"


Lukas M.

Kommentare:

Holger W. hat gesagt…

Dies ist eine brutal Deathmetal Band.
Ich kenne mich in dieser Szene aus und verachte diese Band da die Texte so brutal sind das sie in Deutschland verboten sind und auf dem Index stehen!!!
Ich bitte darum das die Artikel vor dem Posten von der dafür zuständigen Lehrkraft auf richtigkeit und Fehler überprüft und gegebenenfalls korrigiert und mit einer entsprechenen Note bewertet werden. Desweiteren sollte dem Schreiber klar gemacht werden was es für Konsequenzen haben kann, falsche Informationen ins Internet zu stellen!

Danke.
Holger W.

Anonym hat gesagt…

Brutal Deathmetal ist doch Sauhammer \../

Lukas hat gesagt…

Ich wüsste nicht warum sie in Deutschland verboten sind, und erklär mir doch, was du mit falschen Informationen meinst?

Ich find die Texte gar nicht schlimm im vergleich zu Rechts-Rock und andere Homophobe Musik. Du solltest auch rauslesen, dass diese Texte kritisch geschrieben worden sind.

"wenn man keine ahnung hat, einfach mal die fresse halten" (dieter nuhr)